News

25 Prozent mehr Triebwerke aus Hiroshima

Mazda weitet SKYACTIV Motorenproduktion aus

  • Weltweit hohe Nachfrage nach neuen SKYACTIV Modellen
  • Produktionskapazität steigt bis Ende 2014 auf jährlich eine Million Einheiten
  • Neu- und Umbau von Produktionslinien

Die Mazda Route3 von Hiroshima nach Frankfurt

Die Hälfte ist geschafft!

  • Noch 7.500 Kilometer bis zur Ankunft in der Main-Metropole
  • Acht Mazda3 meistern Marathon-Fahrt bravourös
  • Vom Werk zur IAA zur Markteinführung Mitte Oktober

Mazda auf der Internationalen Automobil-Ausstellung 2013

Europapremiere für den Mazda3

  • KODO Design in besonders emotionsgeladener Form
  • Leicht, aerodynamisch, effizient: Spitzenwerte bei Verbrauch und Emissionen
  • Spektakuläre Mazda Route3: Um die halbe Welt zur IAA-Premiere

Die Mazda Route3 von Hiroshima nach Frankfurt

Joey Kelly mit Mazda3 in Russland

  • Extremsportler übernimmt auf der dritten von sieben Etappen das Steuer
  • Mazda3 meistert herausfordernde Strecken bravourös
  • Von Hiroshima in Japan mehr als 15.000 km zur Premiere auf der IAA in Frankfurt

Mazda Trainingscenter feiert 25-jähriges Jubiläum

MazTech Wettbewerb 2013

  • Mechaniker-Wettbewerb zum Geburtstag – 20 Teilnehmer bei Finale in Leverkusen
  • Bester Mazda Mechaniker: Daniel Eisold von Autohaus Koch GmbH aus Berlin
  • Training als wichtige Voraussetzung für Servicequalität und Kundenzufriedenheit

Neuer Produktionsstandort für SKYACTIV Triebwerke

Mazda baut Motorenwerk in Mexiko

  • 230.000 SKYACTIV Motoren jährlich ab Oktober 2014
  • Investitionen von 120 Millionen US-Dollar
  • Mazda2 und Mazda3 aus Mexiko für amerikanische Märkte ab März 2014

Verkaufszahlen auf dem deutschen Pkw-Markt im Juli 2013

Mazda weiter auf Wachstumskurs

  • Neuzulassungen im Juli um 17,7 Prozent gestiegen
  • Mazda deutlich besser als der Markt
  • Neuer, ab sofort bestellbarer Mazda3 wird für weiteren Schub sorgen

Mazda gibt Finanzergebnisse für das erste Quartal bekannt

Erfolgreicher Start ins neue Geschäftsjahr

  • Betriebsgewinn von 36,5 Milliarden Yen (282,95 Millionen Euro)
  • Gegenüber Vorjahreszeitraum mehr als verzwanzigfacht
  • Umsatz um 22 Prozent auf 615,9 Milliarden Yen (4,77 Milliarden Euro) gesteigert