news

 

Mazda Talks zum Thema Nachhaltigkeit: Technologien und Strategien erklärt

  • Neue Videos im Presseportal von Mazda Deutschland
  • Ingenieure des europäischen Entwicklungszentrums erläutern Technikthemen
  • Multi-Solution-Ansatz, Elektrifizierung und Sicherheit im Blickpunkt

Mazda hat sich ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele gesetzt: Bis 2050 will der japanische Automobilhersteller über alle Geschäftsbereiche hinweg CO₂-neutral sein – und bis 2030 sollen bereits 40 Prozent der Neufahrzeuge in Europa über einen vollelektrischen Antrieb verfügen.

Andere Antriebslösungen bleiben aber je nach Region und Kundenanforderungen weiterhin wichtig: Mazda nennt das den „Multi-Solution-Ansatz", der nach Überzeugung des Unternehmens schneller und wirkungsvoller zur Verringerung der CO₂-Emissionen beiträgt als die einseitige Festlegung auf einzelne Technologien.

Welches sind die verschiedenen Lösungen dieses Multi-Solution-Ansatzes? Welche Ziele hat sich Mazda für die Elektrifizierung der Modellpalette vorgenommen? Und was verbirgt sich hinter der „Human Centric"-Entwicklung, mit der Mazda das Fahren sicherer und angenehmer machen will? Diese und weitere Fragen rund um die Technologien und Strategien des Unternehmens beantworten Ingenieure des europäischen Entwicklungszentrums in den „Mazda Talks".

In den kurzen Videos erläutern die Experten, welchen Weg Mazda in Richtung nachhaltige und sichere Mobilität verfolgt. Neben den Nachhaltigkeitsthemen geht es dabei auch um die i-Activsense Sicherheitssysteme und die i-Activ AWD Allradtechnik. Zu finden sind die Clips auch unter https://www.mazda-press.com/de/unternehmen/nachhaltigkeit/