news

 

Auf der Suche nach dem perfekten Sound: Mazda und BOSE® feiern 30 Jahre Zusammenarbeit

  • Erstes gemeinsames Projekt war der Wankelsportler Mazda RX-7 im Jahr 1991
  • Außergewöhnliche Klangqualität als Bindeglied zwischen Fahrer und Fahrzeug
  • Innovative Audio-Lösungen für eine Vielzahl von Mazda Modellen

Mehr Fahrspaß durch besseren Sound – seit genau 30 Jahren arbeiten Mazda und BOSE® gemeinsam daran, das Fahrerlebnis für Mazda Kunden mit herausragender Klangqualität im Innenraum zu bereichern. Begonnen hat die Kooperation 1991 bei der Entwicklung des Mazda RX-7 der dritten Generation (Typ FD). Seitdem versuchen die beiden Partner immer wieder, den Fahrern und Passagieren in den Innenräumen von Mazda Modellen die akustischen Details und die emotionale Kraft eines Live-Konzerts zu vermitteln.

Der Mazda RX-7: Wie alles begann
Kraftvolle Bässe und wirkungsvoller Sound – das war das Ziel der Audio-Ingenieure, die mit der Entwicklung des Mazda RX-7 FD beschäftigt waren. Auf der Suche nach einer geeigneten Technik stießen Ryoji Oe und sein Team auf das Acoustic Wave® Cannon System von BOSE®. Das Basswiedergabesystem mit einem 3,6 Meter langen Rohr und einem darin integrierten Hochleistungs-Woofer war genau das, wonach Mazda gesucht hatte. Doch in gerader Form passte die lange Basslautsprecher-Röhre natürlich nicht in das knapp geschnittene Interieur des Wankelsportlers. Gemeinsam kam man auf die Idee, die erforderliche Länge durch einen gebogenen Verlauf passend für das Heck des RX-7 zu machen, ohne Platzangebot und Soundqualität zu beeinträchtigen. „Die akustische Wellenleitertechnologie ließ die Musik im RX-7 mühelos und leicht klingen", erinnert sich Mike Rosen, leitender Ingenieur BOSE® Automotive Systems, der an dem Projekt beteiligt war. Der Erfolg dieser Zusammenarbeit markierte den Auftakt einer bis heute andauernden Mission, vielen weiteren Mazda Modellen einen herausragenden Klang zu verleihen.

Der Mazda MX-5: Dach runter, Lautstärke rauf
Der Mazda MX-5 ist die Ikone im Modellprogramm der japanischen Marke und bildete eine besondere Herausforderung für die beteiligten Fahrzeug- und Akustik-Ingenieure der beiden Partner. Es ist immer eine knifflige Aufgabe, auch bei geöffnetem Cabriodach eine hohe Klangqualität zu bewahren, aber Mazda und BOSE® fanden eine überzeugende Lösung. Ein Equalizer passt die Soundeinstellungen automatisch an, wenn das Dach geöffnet wird, während UltraNearField®-Lautsprecher in den Kopfstützen für ein direktes, unverfälschtes Hörerlebnis sorgen. Hinzu kommt die AudioPilot® Geräuschkompensation von BOSE®: Sie überwacht kontinuierlich Umgebungsgeräusche und passt die Wiedergabe automatisch an, wenn sich zum Beispiel Wind- oder Fahrbahngeräusche ändern. Dadurch kann sich der Fahrer auf die Musik und das Fahrerlebnis konzentrieren, ohne dass er selbst Anpassungen vornehmen muss.

Mazda MX-30: Ein innovatives Layout
Die neueste Generation von Mazda Fahrzeugen markiert einen weiteren Durchbruch in der 30-jährigen Zusammenarbeit zwischen Mazda und BOSE®. Seit dem Mazda3 der vierten Generation (2019) sind die Basslautsprecher bei fast allen neuen Modellen nicht mehr in den vorderen Türen untergebracht, sondern im unteren Bereich der A-Säulen im Fußraum. Diese Anordnung schafft nicht nur Platz für größere Fächer in den Türen, sondern trägt auch zu einem kraftvolleren Klangerlebnis bei, da die Bässe nun gleichzeitig von Boden und Spritzwand reflektiert und die bei einer Anordnung in den Türen oft vorkommenden störenden Vibrationen nicht auftreten. Ein Subwoofer im Heck unter dem Kofferraumboden ergänzt den niederfrequenten Sound im Innenraum. Die neue Woofer-Konfiguration nennt sich BassMatch® und spielt ihr volles Potenzial im vollelektrischen Mazda MX-30 (kombinierter Stromverbrauch nach NEFZ: 17,3 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: 0 g/km) aus: Unbeeinträchtigt von den ohnehin geringen Fahrgeräuschen können Fahrer und Passagiere hier noch mehr akustische Details und einen besonders reichhaltigen Sound wahrnehmen.

Die gemeinsamen Projekte zeigen immer wieder: Nicht nur technischer Erfindungsreichtum verbindet Mazda und BOSE® seit nunmehr drei Jahrzehnten, sondern auch eine Art Seelenverwandtschaft – eine Leidenschaft dafür, die Grenzen des Möglichen zu verschieben, und der Glaube daran, dass man für hochwertige Lösungen eine mutige und unkonventionelle Herangehensweise braucht. Diese Werte und Überzeugungen werden auch die künftigen Projekte prägen, in denen die beiden Partner ihr gemeinsames Ziel verwirklichen wollen: die perfekte Verbindung zwischen Fahrzeug, Fahrer und Musik.

Ihre Kontakte