news

 

Mazda schaltet wieder hoch

  • Mazda Motors Deutschland begrüßt die Wiedereröffnung der Händlerschauräume unter Auflagen
  • Zahlreiche Empfehlungen zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter
  • Gesundheit und Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern hat oberste Priorität

Mazda geht einen ersten Schritt auf dem Weg zur Rückkehr in die Normalität. Gemäß den in der letzten Woche kommunizierten Regelungen können die Schauräume von Automobilhändler unter Auflagen mehrheitlich von heute an, jedoch mit unterschiedlichen Regelungen einzelner Bundesländer, wieder öffnen. Beratungen, Probefahrten und der Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen sind so bei den Mazda Händlern grundsätzlich wieder möglich.

Mazda Motors Deutschland begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung und der Landesregierungen und empfiehlt seinen Händlern, die Öffnung der Schauräume unter den erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln zügig voranzutreiben. Dazu zählen die Bereitstellung von Desinfektionsmitteln, Mundschutz und Einmalhandschuhen im Eingangsbereich, die regelmäßige Desinfektion von Ausstellungs- sowie Testfahrzeugen und die Nutzung von Schonbezügen für Sitze und Lenkrad für Kundenfahrzeuge. Die Arbeitsplätze der Mitarbeiter sollten in gleicher Weise geschützt werden und es kann hilfreich sein, den Verkäuferplatz durch die Montage einer Glasscheibe zusätzlich abzuschirmen.

Darüber hinaus muss eine maximale Personenzahl im Schauraum gemäß der Vorschriften definiert werden und es müssen Markierungen zur Einhaltung des Mindestabstands angebracht werden. Wenn möglich, sollen auch weiterhin digitale Beratungen stattfinden und die Informationen zum Fahrzeug, zu Finanzierungsmöglichkeiten und weiteren Services kontaktlos auf dem digitalen Weg übermittelt werden. Verkaufsgespräche und Probefahrten sollten vorab mit Interessenten abgestimmt werden.

„Wir blicken positiv nach vorne und begrüßen die ersten Lockerungen der Bundesregierung und der Landesregierungen unter den vorgegebenen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus. Für unsere Händler ist es sehr wichtig, dass der Fahrzeugverkauf schnellstmöglich wieder aufgenommen werden kann. Auf den meist großen Flächen der Autohäuser lassen sich die geltenden Sicherheitsvorkehrungen in der Regel auch gut umsetzen. Die Gesundheit aller Mitarbeiter, Händler und Kunden hat für uns auch weiterhin höchste Priorität", so Bernhard Kaplan, Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland.

Die Mazda Händler werden angehalten, ihre Kunden und Interessenten über die einzelnen Maßnahmen, die Hygienevorkehrungen und die verfügbaren Services zu informieren. Auch weiterhin sollen die Angebote, die während der Coronakrise entstanden sind wie der Hol- und Bring-Service, Online-Terminbuchung, kontaktlose Fahrzeug-Annahme und digitale Zusatz-Services weiterhin genutzt werden.

Ihre Kontakte