news

 

Mazda blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurück

  • Erfolgreicher Jahresabschluss im Dezember mit 4.875 Zulassungen bzw. 2,1 Prozent Marktanteil
  • Insgesamt 67.387 Neuzulassungen in 2018, Jahresziel von 2,0 Prozent Marktanteil erreicht
  • Steigerung der Zulassungen im sechsten Jahr in Folge und bestes Verkaufsergebnis seit 2006

Mazda zieht eine positive Bilanz unter das turbulente Jahr 2018, das die Automobilbranche durch die Einführung der Euro 6d-TEMP Abgasnorm ordentlich durcheinander gewirbelt hat. Mit 67.387 Zulassungen schloss der japanische Hersteller das abgelaufene Jahr sehr erfolgreich ab und erreichte auch das angestrebte Jahresziel von 2,0 Prozent Marktanteil. Im Vergleich zu 2017 erzielte Mazda ein Neuzulassungsplus von 0,2 Prozent und steigerte damit seine Zulassungen im sechsten Jahr in Folge. Gleichzeitig stand das Jahr 2018 für das beste Jahresergebnis seit 2006. Der Pkw-Gesamtmarkt kam im abgelaufenen Jahr auf insgesamt 3.435.788 Neuzulassungen und lag mit einem Minus von 0,2 Prozent in etwa auf dem Niveau von 2017.

Mazda war auch im letzten Jahr wieder besonders stark bei den Privatzulassungen, die fast 50 (49,2) Prozent des Jahresvolumens ausmachten und damit deutlich über dem Durchschnittswert des Gesamtmarktes von 36,4 Prozent lagen.

Der Dezember brachte Mazda noch einmal 4.875 Zulassungen und einen Marktanteil von 2,1 Prozent. Der Gesamtmarkt blieb im letzten Monat des alten Jahres mit minus 6,7 Prozent und 237.058 Einheiten deutlich unter dem Vorjahresniveau.

„Wir sind hoch erfreut, dass wir auch 2018 wie im Vorjahr einen Marktanteil von zwei Prozent erzielen konnten und wir so unser selbst gestecktes Jahresziel erreicht haben. Unser Plan der frühzeitigen Umstellung unserer Modelle auf die neue Abgasnorm Euro 6d-TEMP ist voll aufgegangen, und wir konnten so eine besonders starke zweite Jahreshälfte in einem ereignisreichen Marktumfeld erzielen. Durch dieses hervorragende Ergebnis sind die Weichen für einen erfolgreichen Start ins Jahr 2019 gestellt, das von der Markteinführung des neuen Mazda3 im März geprägt sein wird. Für das starke Ergebnis möchte ich mich ganz herzlich bei unseren Kunden, unseren Händlern und deren Mitarbeitern bedanken", erklärt Bernhard Kaplan, Geschäftsführer von Mazda Motors Deutschland.

Die beiden SUV Modelle waren auch 2018 wieder die Spitzenreiter: der Mazda CX-5 kam erstmals auf mehr als 20.000 Neuzulassungen und auch der Mazda CX-3 konnte sich mit insgesamt knapp 17.000 Zulassungen gegenüber 2017 nochmals steigern. Beide Modelle erreichten somit die besten Verkaufsergebnisse seit ihrer Einführung. Die weiteren Plätze in der Rangliste 2018 belegten der Mazda3 mit 11.721 Zulassungen, der Mazda2 mit 8.548 Zulassungen und der Mazda6 mit 5.856 Zulassungen. Der MX-5 komplettierte mit 4.545 Zulassungen den Verkaufserfolg von Mazda und darf sich als unangefochtene Roadster Ikone auf seinen 30. Geburtstag in diesem Jahr freuen.

„Besonders erfreulich ist, dass wir den hohen Privatkundenanteil von rund 50 Prozent auch im abgelaufenen Jahr halten konnten. Das ist eine ganz besondere Leistung in einem Wettbewerbsumfeld, welches in den letzten Monaten stark durch Eigenzulassungen vieler Hersteller geprägt war. Voller Vorfreude blicken wir nun auf die Markteinführung des neuen Mazda3 mit dem weiterentwickelten Kodo Design und der innovativen Skyactiv-X Motorentechnologie - zusammen mit unseren Mazda Partnern läuten wir damit eine neue Ära des kompakten Erfolgsmodells ein", erläutert René Bock, Direktor Vertrieb bei Mazda Motors Deutschland.

Mazda Neuzulassungszahlen 2018 in Deutschland

Modell

Neuzulassungen 2018

Mazda2

8.548*

Mazda3

11.721*

Mazda6

5.856*

Mazda CX-3

16.688*

Mazda CX-5

20.025*

Mazda MX-5

4.545*

Sonstige

4*

Summe

67.387

 

* Zahlen basieren auf KBA (Januar bis November 2018) und internen Quellen (Dezember 2018)