news

 

Neue Mazda Versicherung in Kooperation mit Verti

  • Attraktive Tarife für Privat- und Gewerbekunden im Neu- und Gebrauchtwagenbereich
  • 24 Monate Neupreisentschädigung und Sondertarif für Zweitfahrzeug
  • Start am 1. Oktober 2018

Mazda stellt sich im Bereich der Kraftfahrzeugversicherung neu auf. Ab heute startet die neue Mazda Versicherung in Kooperation mit der Verti Versicherung AG. Die neue Mazda Versicherung bietet Händlern und ihren Kunden ein exklusives Versicherungsangebot für Privat- und Gewerbekunden im Neu- und Gebrauchtwagenbereich.

„Bei der Auswahl des Partners war uns eine einfache Handhabung auf Händler- und Kundenseite besonders wichtig. Schon heute können Händler im Mazda Dealer Management System anhand weniger Tarifmerkmale für ihre Kunden individuelle und faire Angebote kalkulieren", sagt Stefan Kampa, Senior Manager Retail, Fleet und Mobility bei Mazda Deutschland.

Die neue Mazda Versicherung in Kooperation mit Verti zeichnet sich vor allem durch folgende Vorteile gegenüber dem Wettbewerb aus: 24 Monate Neupreisentschädigung bei Totalschaden oder Diebstahl, eine Fahrerschutzversicherung, den Rabattschutz „Nix-Passiert-Tarif" und für die vorteilhafte Einstufung von Zweitfahrzeugen im Haushalt den gleichnamigen Sondertarif.

„Der Fokus von Verti liegt auf Wachstum in Deutschland. Mit Mazda haben wir einen leistungsstarken Partner mit positiver Strahlkraft auf die Marke Verti an unserer Seite. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit ", sagt Uwe Hartmann, verantwortlicher Direktor für das Geschäftskundensegment bei der Verti Versicherung AG.

Die Verti Versicherung AG ist mit mehr als 800.000 versicherten Fahrzeugen die zweitgrößte Kfz-Direktversicherung in Deutschland. Verti ist eine Tochtergesellschaft des globalen Versicherungskonzerns MAPFRE, welcher zu den größten Versicherungskonzernen in Europa zählt.