news

 

Mazda Dieselpartikelfilter für eine saubere Umwelt

Mazda beteiligt sich an ADAC-Aktion zur DPF-Nachrüstung

  • ADAC empfiehlt ältere Dieselmodelle mit Partikelfilter nachzurüsten
  • Zum Schutz von Umwelt und Gesundheit 
  • Nachrüsten bei Mazda lohnt sich: Preisvorteil von 50 Euro wird direkt an den Kunden weitergegeben

Für eine saubere Umwelt: Der ADAC rüstet seine Einsatz-Dieselfahrzeuge bis Jahresende mit einem Diesel-Partikelfilter (DPF) nach und geht in Sachen Umweltschutz somit als Vorbild voran. Gleichzeitig startet Deutschlands größter Verkehrsclub eine bundesweite Aktion für die Nachrüstung von Dieselfahrzeugen mit einem Partikelfilter. Im Rahmen dieser ADAC-Aktion senkt Mazda Motors Deutschland die Preise auf alle angebotenen Nachrüst-Dieselpartikelfilter und gibt den Preisvorteil von 50 Euro direkt an den Kunden weiter. Somit können alle Mazda ServicePartner genau den gleichen Preisvorteil für den Einbau eines DPF anbieten, den auch der ADAC in seiner Mitgliederzeitschrift und auf seiner Homepage im Zusammenhang mit der bundesweiten Aktion derzeit bewirbt – und dies auch ohne Vorlage des ADAC-Gutscheins. Die Aktion läuft bis zum 31. Dezember 2008.

Die Mazda Nachrüst-Dieselpartikelfilter reduzieren insbesondere die Anzahl der als besonders gesundheitsschädlich eingestuften Feinstpartikel um bis zu 90 Prozent. Darüber hinaus erhalten alle über Mazda Motors Deutschland vertriebenen Nachrüstsysteme die grüne Plakette zwecks Befreiung von möglichen Fahrverboten. Der Mazda Nachrüst-Dieselpartikelfilter bietet aber auch finanzielle Vorteile: So liegt der Wiederverkaufswert von Fahrzeugen mit Dieselpartikelfilter generell höher als der ohne (etwa 4 Prozent nach 4 Jahren, Quelle: Eurotax Schwacke). Hinzu kommt eine Steuerförderung von bis zu 330 Euro (auch rückwirkend zum 1. Januar 2006).

Die Mazda DPF Nachrüst-Systeme wurden vom TÜV fahrzeugspezifisch erfolgreich geprüft und vom Kraftfahrt-Bundesamt genehmigt. Die Preise für diese nachrüstbaren Partikelfilter hängen vom Fahrzeugmodell ab: Für die DPF-Nachrüstung beim Mazda3 muss der Kunde beispielsweise mit circa 560 Euro (unverbindliche Preisempfehlung für den DPF zuzüglich Einbau – bis zum 31.12.2008) rechnen. Derzeit bietet Mazda Nachrüst-Dieselpartikelfilter für den Mazda2, Mazda3, Mazda6 und Mazda Premacy an. Auf das Nachrüstsystem gewährt Mazda die gleiche Garantieleistung analog zu der Herstellergarantie für Neufahrzeuge von drei Jahren oder 100.000 km – je nachdem was zuerst eintritt.

Die aktuellen Dieselfahrzeuge der Modelle Mazda3, Mazda5 und Mazda6 sind bereits werksseitig mit einem Diesel-Partikelfilter ausgestattet. Damit erfüllen diese Modelle neben den aktuellen Anforderungen der Euro-4-Norm auch die Partikel-Grenzwerte der zukünftigen Euro-5-Norm (ab 2009).

Weiteres Pressematerial

Ihre Kontakte

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen unentgeltlich erhältlich ist. Im Internet finden Sie den Leitfaden unter:http://www.dat.de/angebote/verlagsprodukte/leitfaden-kraftstoffverbrauch.html