Der Mazda3 2021: innovativer e-Skyactiv X Motor umfassend verbessert

 

  • Weiterentwickelte Interpretation des Kodo Designs
  • Komfort, Bedienung und Sicherheit umfassend verbessert
  • Modifizierter e-Skyactiv X noch lebhafter und effizienter

 

Nach drei Modellgenerationen und weltweit mehr als sechs Millionen verkauften Einheiten – davon über eine Million in Europa – hat die Neuauflage des Kompaktmodells eine neue Mazda Ära eingeleitet. Als Kernmodell des Mazda Portfolios stecken im Mazda3 die jüngsten Fortschritte in der Fahrzeugentwicklung und Produktion des japanischen Herstellers.

 

Zum Modelljahr 2021 hat Mazda den innovativen e-Skyactiv X Motor umfassend weiterentwickelt. Optimierungen am Brennverfahren, am Verdichtungsverhältnis, der Nockenwelle, den Kolben und an den Steuerzeiten der Einlassventile sorgen für eine noch bessere Leistungsentfaltung vor allem in mittleren und höheren Drehzahlen, was sich in einer Vielzahl alltäglicher Fahrsituationen bezahlt macht – beispielsweise beim Überholen oder beim Einfädeln in den fließenden Autobahnverkehr.

Online Pressebriefing zum e-Skyactiv X 2021

News

Virtueller Mazda Black Sale im September

  • Hohe Ersparnis bei ausgewählten Modellen
  • Angebot gilt für Bestandsfahrzeuge der Mazda Händler
  • Über „Find My Mazda" mit wenigen Klicks zum Wunschauto

Vorteilswochen bei den Mazda Händlern

  • Mazda Vorteilswochen vom 17. bis zum 30. April 2021 bei teilnehmenden Mazda Händlern
  • Kundenvorteile durch attraktive Ad´vantage Sondermodelle
  • Zusätzlich eine Ausstattungsoption gratis² für Mazda3, Mazda CX-30 und den Mazda MX-30 (kombinierter Stromverbrauch nach NEFZ: 17,3 kWh/100 km; CO₂-Emissionen: 0 g/km)

Fotos

Videos

Mazda3 Verbrauchsangaben*

Mazda3

e-Skyactiv G 2.0 122 M Hybrid mit 90 kW/122 PS; 6-Gang-Schaltgetriebe; Frontantrieb; Kraftstoffverbrauch: 5,1–5,0 l/100 km; CO2-Emission: 115-111 g/km

e-Skyactiv G 2.0 122 M Hybrid mit 90 kW/122 PS; 6-Stufen-Automatikgetriebe; Frontantrieb; Kraftstoffverbrauch: 5,6–5,4 l/100 km; CO2-Emission: 127-122 g/km

e-Skyactiv G 2.0 150 M Hybrid mit 110 kW/150 PS; 6-Gang-Schaltgetriebe; Frontantrieb; Kraftstoffverbrauch: 5,1–5,0 l/100 km; CO2-Emission: 115-111 g/km

e-Skyactiv G 2.0 150 M Hybrid mit 110 kW/150 PS; 6-Stufen-Automatikgetriebe; Frontantrieb; Kraftstoffverbrauch: 5,6–5,4 l/100 km; CO2-Emission: 127-122 g/km

e-Skyactiv X 2.0 M Hybrid mit 137 kW/186 PS; 6-Gang-Schaltgetriebe; Frontantrieb; Kraftstoffverbrauch: 4,7 l/100 km; CO2-Emission: 106-105 g/km

e-Skyactiv X 2.0 M Hybrid mit 137 kW/186 PS; 6-Stufen-Automatikgetriebe; Frontantrieb; Kraftstoffverbrauch: 5,3–5,2 l/100 km; CO2-Emission: 120-119 g/km

e-Skyactiv X 2.0 M Hybrid mit 137 kW/186 PS; 6-Gang-Schaltgetriebe; Allradantrieb; Kraftstoffverbrauch: 5,1–5,0 l/100 km; CO2-Emission: 116-114 g/km

e-Skyactiv X 2.0 M Hybrid mit 137 kW/186 PS; 6-Stufen-Automatikgetriebe; Allradantrieb; Kraftstoffverbrauch: 5,5 l/100 km; CO2-Emission: 126-124 g/km

Mazda3 Fastback

e-Skyactiv X 2.0 M Hybrid mit 137 kW/186 PS; 6-Gang-Schaltgetriebe; Frontantrieb; Kraftstoffverbrauch: 4,6–4,5 l/100 km; CO2-Emission: 104-101 g/km

e-Skyactiv X 2.0 M Hybrid mit 137 kW/186 PS; 6-Stufen-Automatikgetriebe; Frontantrieb; Kraftstoffverbrauch: 5,4–5,1 l/100 km; CO2-Emission: 121-117 g/km

*Information über Kraftstoffverbrauch, CO2-Emission und Stromverbrauch i.S.d. Pkw-EnVKV. Diese Fahrzeuge sind bereits nach dem neuen WLTP-Zyklus homologiert. Aus Gründen der Vergleichbarkeit sind Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte als NEFZ-Werte angegeben, die nach der Durchführungsverordnung (EU) 1153/2017 ermittelt wurden. CO2-Emissionen, die durch die Produktion und Bereitstellung des Kraftstoffs bzw. anderer Energieträger entstehen, werden bei der Ermittlung der CO2-Emissionen gemäß der Richtlinie 1999/94/EG nicht berücksichtigt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. Abweichende Werte können sich in der Praxis auch durch Umwelteinflüsse, Straßen- und Verkehrsverhältnisse sowie Fahrzeugzustand, zusätzliche Ausstattung und Fahrzeugbeladung ergeben. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.