Mazda startet mit dem MX-5 Takumi in den Frühling. Frisches Styling und extra Ausstattung kennzeichnen das hochwertig ausgestattete, 130 PS starke Sondermodell.

Zum Start in den Frühling bringt Mazda jetzt das Sondermodell MX-5 Takumi in die Schauräume der Händler. Optische Highlights sind das kirschrote Stoffverdeck und beiges Leder im Innenraum. Zur Serienausstattung des MX-5 Takumi gehören neben 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und Navi auch ein Bose Soundsystem. Lautsprecher in den Kopfstützen bringen den perfekten Klang näher zum Ohr. Das Infotainment-System an Bord wird mit einem Dreh-Drück-Regler in der Mittelkonsole und über ein 7-Zoll-Farbdisplay gesteuert. Beheizbare Ledersitze bringen noch mehr Komfort für Fahrer und Beifahrer. Für zusätzliche Sicherheit sorgen dynamisches LED-Kurvenlicht und Spurhalteassistent. Außerdem serienmäßig mit an Bord des MX-5 Takumi ist eine Einparkhilfe hinten.

Angetrieben wird der MX-5 Takumi von einem 130-PS-Benzinmotor. Spezieller Leichtbau und die perfekte 50:50 Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sorgen für den Roadster-typischen Fahrspaß. Nicht umsonst hält der Mazda MX-5 nach wie vor den Titel des meistverkauften Roadsters der Welt. Der MX-5 ist die perfekte Verkörperung der Mazda-eigenen Jinba Ittai-Philosophie. Im Japanischen steht das für die Einheit zwischen Pferd und Reiter - oder zwischen Fahrer und Auto. Ein Konzept, das sich perfekt in der Bauweise des MX-5 widerspiegelt. Motor vorn, Antrieb hinten, nur zwei Sitze und ein Dach zum Aufmachen – das sind seit Anfang an die unverrückbaren Eckpfeiler im Bauplan geblieben. Das Sondermodell Mazda MX-5 Takumi gibt es ab 31.890 Euro.