Sechs talentierte Nachwuchs-DJs haben sich beim Mazda DJ-Contest die einmalige Chance auf einen Auftritt beim Tomorrowland-Festival erspielt.

Beim #MazdaSounds Live Showdown in der Marina de Badalona in Barcelona wurden die sechs Gewinner des europäischen DJ-Wettbewerbs „Mazda Drives: Sound Of Tomorrow“ ermittelt. Sie werden im Juli auf dem Tomorrowland Festival in Belgien den Gig ihres Lebens spielen: Jeder von ihnen performt neben einigen der größten Stars in der Szene ein 60-minütiges Live-Set auf der „Mazda Sound Of Tomorrow Island“-Bühne.

Die Gewinner wurden von einer sechsköpfigen Jury aus Vertretern von Mazda und Tomorrowland sowie dem belgischen Star-DJ Felix De Laet alias Lost Frequencies ausgewählt.

Bevor die 20 Finalisten in Barcelona ein 15-minütiges Set zum Besten geben mussten, hatten sie an einer Serie von Workshops im benachbarten Mazda Space teilgenommen. Gastgeber im europäischen Event-Forum des japanischen Automobilherstellers war Felix De Laet, Botschafter der Mazda Sound-Of-Tomorrow-Kampagne.

Die Gewinner haben sich letztlich gegen mehr als 1.000 Beiträge durchgesetzt, die seit dem Start des Wettbewerbs im März eingegangen waren. Im nächsten Schritt bereiten sie sich auf ihren Auftritt bei Tomorrowland vor, einem der weltweit größten Musikfestivals, das vom 22. bis 24. Juli in der belgische Kleinstadt Boom stattfinden wird.

Mazda ist im zweiten Jahr in Folge exklusiver Automobil-Partner des Musikfestivals Tomorrowland. Die beiden Partner verbindet der Wunsch, Erlebnisse zu kreieren, die nachwirken – auf der Straße und auf Festivals

 

Die sechs Gewinner:

Belgien                                               Dimitri Stoop (Swift D)

Niederlande                                       Robert Manrho (This is CROB)

Spanien                                              Paula Serra Vázquez (Paula Serra Vázquez)

Schweiz                                              Mischa Bättig (Pat Farrell)

Schweiz                                              Ghislaine Vieux (Miss Ghyss)

Großbritannien                                  Kishan Bodalia (Bodalia)